Informationsrechtstag 2019

Tagungsinhalt des 14. Darmstädter Informationsrechtstags

Das Institut für Informationsrecht (i2r) der Hochschule Darmstadt veranstaltet am Donnerstag, den 05. Dezember 2019 im Hessischen Staatsarchiv Darmstadt seinen 14. Informationsrechtstag zum Thema "Hate Speech, Meinungsmache, Störerhaftung: Ist das Internet noch zu retten?".

Der 14. Darmstädter Informationsrechtstag wendet sich einem konfliktreichen Thema zu, das in der öffentlichen Diskussion einen immer größeren Raum einnimmt. Die damit angesprochenen Fragen der Meinungsfreiheit und ihrer Grenzen betreffen den Kern eines demokratischen Gesellschaftsverständnisses. Mit der Störerhaftung ist die europäische Urheberrechtsreform mit den umstrittenen Uploadfiltern verbunden. Auch hier stehen grundlegende Vorstellungen von Freiheit, Eigentumsschutz und Verteilungsgerechtigkeit zur Diskussion. Positionsbestimmungen aus juristischer Sicht haben unmittelbaren Bezug zu brennenden gesellschaftlichen Problemen. Der diesjährige Informationsrechtstag soll einen Überblick über die zugehörigen Rechtsfragen, aber auch technische, wirtschaftliche und soziale Aspekte bieten. Die Veranstaltung wendet sich an Geschäftsführer, IT-Verantwortliche, IT-Leiter, CIOs und Datenschutzbeauftragte.

Weitere Informationen

Kontakt

Direktor des Instituts für Informationsrecht

Prof. Dr. Thomas Wilmer

+49.6151.16-38737
Thomas Wilmer

Anfahrt

Anreise zum Hessischen Staatsarchiv Darmstadt