Prof. Dr. Jutta Träger

Hochschulausbildung

  • Studium der Sozialwissenschaften, Empirischen Sozialforschung und des Öffentlichen Rechts an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und der Goethe-Universität in Frankfurt am Main (1998 Diplom)
  • Promotion am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen (Summa cum laude) - Thema der Dissertation: "Familie im Umbruch. Quantitative und Qualitative Befunde zur Wahl von Familienmodellen" (Juli 2008)

Beruflicher Werdegang

  • Professur für Sozialforschung und Evaluation an der Hochschule Darmstadt (seit 2019)
  • Studienrätin im Hochschuldienst an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften, Arbeitsschwerpunkt Arbeitsmarkt-, Sozial- und Bildungspolitik (2008 - 2019)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften, Professur für Politik und Wirtschaft im Mehrebenensystem (2007-2008)
  • Koordinatorin des Interdisziplinären For­schungs­verbun­des zu „Evidence Based Policy and Practice (EBPP)“, Insti­tut für empirische und angewandte Sozialforschung Gießen (2006-2007)
  • Forschungsassistentin an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften:
    • EU-Begleitforschung: Evaluation des EU-EQUAL Pro­jekts – Schule, Ausbil­dung, Beruf für benachteiligte Personen – in Rheinland-Pfalz (2002-2005)
    • EU-Forschungsprojekt: Improving Policy Responses and Outcomes to Socio Economic Challenges (IPROSEC), European Commission Framework Programme 5 (2000-2003)
  • Mitarbeiterin am Zentrum für Arbeit und Umwelt Gießen (ZAUGg GmbH), Tätigkeiten: Durchführung von Evaluationen, Sozialkunde in der betrieblichen und außerschulischen Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialberatung, Sozialanalysen (1999-2002)

Forschungsschwerpunkte

  • Evaluationsmethodologie, insbesondere theoriegeleitete Evaluationen
  • Evaluationen betrieblicher außerschulischer Bildungsmaßnahmen
  • Evidence Based Policy im Bereich Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik
  • Angewandte Sozialforschung im Bereich Wohlfahrtsstaatsanalysen und Sozialpolitik
  • Wohlfahrtsstaatsanalysen: Soziale Ungleichheit, Armut und Reichtum, Steuer- und Verteilungspolitik

Lehrveranstaltungen

  • Grundlagen von Evaluationen und Evaluationsforschung
  • Lerntheorien und Theorien über Verhaltensänderungen
  • Soziale Gerechtigkeit und Wohlfahrtsstaat
  • Vertiefungsprojekte zu unterschiedlichen sozialwissenschaftlichen Fragestellung mit regionalen Praxispartnern