Bernd Steffensen im Portrait

Prof. Dr. Bernd Steffensen

Vita

Hochschulausbildung

  • Studium der Soziologie an den Universitäten Kiel, Bielefeld und Lancaster (1984-1989)
  • Studium der Verwaltungswissenschaft an der Verwaltungsfachhochschule Schleswig-Holstein
  • Promotion an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld. Thema: Politische Steuerung im Arbeitsschutz (April 1996)

Beruflicher Werdegang

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld (1989-1991)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am ASIF-Institut, Bielefeld (1992)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Akademie für Technikfolgenabschätzung, Stuttgart (1992-1996 und 2000)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Universität Stuttgart (1996-1999)
  • Professor für Sozialwissenschaftliche Innovations- und Technikfolgenabschätzung am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Hochschule Darmstadt (seit 2000)
  • Dekan des Fachbereichs (2003-2006)
  • Leiter des Zentrums für Forschung und Entwicklung der Hochschule Darmstadt (2008-2010)
  • Vizepräsident für Forschung und Technologietransfer der Hochschule Darmstadt (2010-2013)
  • Leiter der Graduiertenschule der Hochschule Darmstadt (2012-2018)
  • Halbjähriger Forschungsaufenthalt an der Purdue University in West Lafayette, Indiana, USA
  • Studiendekan des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften der Hochschule Darmstadt (2017-2020)

Projekte und Publikationen

  • SEBEROC: Simulating and Evaluating a Better Regulation of Converging Technologies. Projektkoordinator des gemeinsamen Vorhabens mit der Universität Amsterdam (NL), dem SYKE (finnisches Umweltforschungs-Institut), der Cardiff University (UK) und dem Interuniversitären Forschungszentrum für Technik, Arbeit und Kultur in Graz (A), (FKZ: 3708-11 701) – Laufzeit 2010-2012
  • PCF-KMU - Teilprojekt im Vorhaben: Unternehmensvorteile durch Umweltmanagement entlang der Wertschöpfungskette und durch Verbraucherinformation. Gemeinsames Projekt der Sonderforschungsgruppe Institutionenanalyse (sofia) mit der Fachhochschule Bingen und der Hochschule Pforzheim im bmbf-Programm: Forschung an Fachhochschulen mit Unternehmen FHprofUnt. Laufzeit: 2011-2013
  • iEng - Teilprojekt im Vorhaben: Intelligente Energienutzung in der Gebäudewirtschaft. Gemeinsames Projekt der Sonderforschungsgruppe Institutionenanalyse (sofia) mit der Universität Göttingen und der Technischen Universität Darmstadt im Förderprogramm des bmbf zur Sozial-ökologischen Forschung zum Themenschwerpunkt „Umwelt- und gesellschaftsverträgliche Transformation des Energiesystems“. Laufzeit: 2014-2016
  • Pilot study: attitudes of young adults to cars and mobility – comparing the US and Germany.” (Gemeinsam mit der Purdue University, West Lafayette, Indiana, USA)
  • CarReE iKs: Carsharing – Regenerativ – E-Mobile in der Kleinstadt: Mobilitätsverhalten in Dieburg. (Laufzeit: 03. – 12. 2016; Industrieprojekt)
  • MoVe Oberursel: Teilprojekt im Vorhaben: Mobilitätsverhalten in Oberursel. (Gemeinsam mit FRA UAS). (Laufzeit 03. 2016 - 03. 2017)
  • „Academic Integrity: Die Wahrnehmung von wissenschaftlicher Rechtschaffenheit von Studierenden an der Hochschule Darmstadt“ (Laufzeit 10. 2016 – 12. 2017)
  • KOMEKAN: Kommunales E-Carsharing in kross-multiplen Anwendungsspektren. Sozialwissenschaftliche Begleitforschung zur Einführung von Carsharing in zwei hessischen Gemeinden. (Laufzeit 03. 2017 - 12. 2018)
    • Neeley, K.A./Steffensen, B. (2018): The T-Shaped Engineer as an Ideal in Technology Entrepreneurship: Its Origins, History, and Significance for Engineering Education. ASEE [American Society for Engineering Education] 125. Annual Conference & Exposition, Salt Lake City, Utah; 24. Juni 2018.
    • B. Steffensen/K. Schuster (2018): Cheating and Student’s Learning and Achievement Motivation. SEFI [Société Européenne pour la Formation des Ingénieurs]. Annual Conference 17.-21 September 2018, Kopenhagen, Dänemark.
    • Ryan, T.J./ Steffensen, B./Janeiro, C. (2017): Curing the Cheating Epidemic? An international comparison of perspectives on academic integrity and the way we “cure” by teaching. ASEE [American Society for Engineering Education] 124. Annual Conference & Exposition, Columbus, Ohio; 25. Juni 2017.
    • Steffensen, B./Neeley, K.A. (2017): Precaution and Evidence. Legal Systems as Context Factors of Engineering Innovation and Entrepreneurship. ASEE [American Society for Engineering Education] 124. Annual Conference & Exposition, Columbus, Ohio; 28. Juni 2017.
    • Steffensen, B. (2016, June), Taking the Role of Others to Increase the Success Rates of Innovations Paper presented at 2016 ASEE ASEE [American Society for Engineering Education]Annual Conference & Exposition, New Orleans, Louisiana. 10.18260/p.26008
    • Steffensen, B./von Römer, B. (2016): Mieter im Geschosswohnungsbau – Einstellungen zu den Themen Fassadendämmung, Heizen und CO2-Reduktion. Ergebnisse der Diskussion in zwei Fokusgruppen in Mannheim. Sofia-Diskussionsbeiträge zur Institutionenanalyse Nr. 16-5. Darmstadt
    • Steffensen, B. (2015): Rezensionen zu 
      • H.E. Aldrich "Organizations and Enironments;
      • Blau, P:M:; Schoenherr R.A. "The Structure of Organizations"
      • Fayol, H. „Allgemeine und industrielle Verwaltung
      • /Roethlisberger, F.D.;Dickson W.J. Management and the Worker“ 

              in: Kühl, Stefan (Hrsg.): Schlüsselwerke der Organisationsforschung. Wiesbaden: Springer VS.

    • von Römer, Bettina/Steffensen, Bernd (2013): Kundeninformationen über den Product Carbon Footprint (PCF) von Alltagsprodukten Ergebnisse der Diskussion in sechs Fokusgruppen in Darmstadt und Bingen sofia-Studien zur Institutionenanalyse 13-3, Darmstadt 2013
    • Steffensen, B. (2011): Konsequenzen für den Verbraucherschutz. In: Führ, Martin (Hrsg.). Praxishandbuch REACH, S. 415-434. Köln, Carl Heymanns Verlag.
    • Below, N./Steffensen, B (2010): Quid quid agis, prudenter agas et respice finem. Technikfolgenabschätzung und Gesetzesfolgenabschätzung – ein Vergleich. In: Hensen, Stephan/Bizer, Kilian/Führ, Martin/Lange, Joachim (Hrsg): Gesetzesfolgenabschätzung in der Anwendung. Perspektiven und Entwicklungstendenzen, S.269-283. Baden-Baden: Nomos-Verlag.
    • Steffensen, B./Klade, W./Spök, A. (2010): Zur Bewertung von Gesundheits- und Umweltrisiken. Was wir vom Umgang mit Bio- und Nanotechnologien lernen können. In: Ökologisches Wirtschaften, Nr. 2/2010, S. 21-23.
    • Below, N./Steffensen, B (2010): Representation of Consumer Attitudes and Behaviour as a Means for Better Regulation. In: Conference Paper: Tentative Governance in Emerging Science and Technology. University of Twente.
    • Steffensen, B./Below, N./Merenyi, S. (2009): Neue Ansätze zur Risikokommunikation vor dem Hintergrund von REACh, GHS und Nanotechnologie. Abschlussbericht zum gleichnamigen Forschungsvorhaben für das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Darmstadt 2009
    • Steffensen, B./von Römer, B. (2008): Kinder mögen Werbung (und deren Spielangebote) – Werbung mag das Geld der Kinder. merz medien + erziehung, 2008/4, S. 61-67
    • von Römer, B./Steffensen, B. (2008): Kinder als Adressaten von Werbung – neue Herausforderungen an den Kinder- und Jugendschutz? In: Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis. 53. Jg., 4. Quartal/2008, S. 106-109
    • Steffensen, B. (2004): Revitalisierung der Innovations- und Technikanalyse durch partizipative Ansätze? In: Development and Perspectives, No.1/2004, S. 21-41.
    • Steffensen, B. (2003): Innovations- und Technikanalyse durch Hochschulbildung stärken. In: Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis, Nr. 3/4, 12. Jahrgang, 2003, S. 156-160.
    • Barthel, J./Steffensen, B. (2000): Koordination im Innovationsprozeß – Standardisierung als Motor des technischen Wandels. Baden-Baden, Nomos, 2000.

    Forschungsschwerpunkte

    • Technologie- und Innovationsmanagement
    • Technikfolgenabschätzung und Technikbewertung
    • Mobilitäts- und Konsumentenverhalten

    Lehrveranstaltungen

    • Technikfolgenabschätzung in der Produkt- und Technikentwicklung
    • Technologie- und Innovationsmanagement
    • Mobilität der Zukunft
    • Berufspraktisches Begleitseminar im Studiengang Angewandte Mathematik
    • Informatik und Gesellschaft
    • Innovation in Mobility Behavior and Transport
    • Late Lessons From Early Warnings
    • The American Dream and Awakening
    • Climate Change, Carbon Footprints and Individual Consumption